Projekte aus meiner Studienzeit 4

Projekte aus meiner Studienzeit 3

Projekte aus meiner Studienzeit 2

Projekte aus meiner Studienzeit 1

Verschiedene Studien-Projekte (1-7) die ich in den 80er Jahren entwickelt habe während meiner Studienzeit an der Akademie der bildenden Künste, Schillerplatz Wien.

My visit to the Museum of applied arts in Vienna to see the works of Architect Raimund Abraham on 25th July 2020.

Schönbrunn Palace Vienna, garden and castle

Künstlerhaus,Vienna – Albertina modern

 

Schallaburg, NÖ, Donau-The Danube From the Black Sea to the Schallaburg Castle

 

Ausstellung im Museumsquartier Architekturzentrum Wien

Architecture for the people

Indian architect and urbanist Balkrishna Doshi

IMG_34031889 wurde das Naturhistorische Museum in Wien gegründet. Der Bau ist von Carl von Hasenauer und Gottfried Semper. Das Naturhistorische Museum  zählt zu den grössten Museen der Welt und beherbergt ca 30 Millionen Objekte. Der Dachverband PaN (Partner alles Nationen) organisierte am 9. März 2020 eine Führung durch die Anthropologische Sammlung.

IMG_3085Als Lehmarchitektur bezeichnet man die Errichtung von Bauwerken aus Lehm. Dabei werden verschiedene tragende und nichttragende Bauweisen angewendet. Die tragenden Wände werden überwiegend aus Stampflehm, Lehmziegeln oder als Holzfachwerk mit Gefachen aus Lehm erstellt. Das Baumaterial besteht aus einer Mischung von Ton, Sand und Feinsand, die feucht in Form gebracht werden und anschliessend trocknen.

Die Entstehung der volkstümlichen Traditionen der Lehmarchitektur geht auf die Anfänger der menschlichen Städte zurück. Lehm war der Baustoff der ersten Städtischen Siedlungen in Mesopotamien, die vor zehntausend Jahren angelegt wurden.

In Babylon wurde vor 2700 Jahren mit Lehm gebaut, sowie der berühmte Turm von Babel, der in seinem Zentrum stand. Seit damals hat sich dieses Verfahren in den meisten Ländern der Welt durchgesetzt. Viele Kulturen haben seit dieser Zeit dazu beigetragen, die Bautechnik so zu verbessern, dass das Bauen mit Lehm sich bis heute lebendig erhielt. Die auf diese Weise entstandenen Bauten haben ihre Anpassungsfähigkeit und ihre Qualitäten in jeder geografischen Lage unter den verschiedensten Kulturen und Lebensumständen bewiesen. Man findet beeindruckende Beispiele von Lehmarchitekturen in allen Kontinenten. Archäologische und historische Denkmäler, aber auch viele Städte und Dörfer in denen das Erbe der Jahrhunderte alten Traditionen immer wieder weitergegeben wurde durch Austausch zwischen verschiedenen Kulturen befruchtet wurde. In jüngster Zeit, nach der Energiekrise und des Klimawandels und durch die notwendige Besinnung auf Nachhaltigkeit erleben wir eine Revitalisierung der Lehmarchitektur und eine neue Überdenkung ihrer nützlichen Anwendung wo immer es möglich ist.

Beispiele: https://www.lehmtonerde.at/de/projekte/projekt.php?pID=7

Illustrationen für das Gästebuch des Weinkellers der Universität Wien anlässlich des Jubiläums-Weins 650 Jahre Universität Wien.

 

IMG_4875IMG_4851IMG_4874IMG_4858IMG_4852IMG_4850